MOUNTAIN BIKE UND RADTOURISMUS

Unsere in unterschiedlichen Disziplinen spezialisierten Guides garantieren für jeden das richtige!

ENDURO

Es werden Touren in 3 verschiedenen Schwierigkeitsgraden vorgeschlagen (für Anfänger, Fortgeschrittene und Top), die jeweils auf die Fahrtechnik sowie die körperliche und psychische Fitness der Person zugeschnitten sind. Die Besonderheit des Enduro liegt im hohen Anteil der Abfahrten (ca. 90%) und in den dabei bewältigten Höhenunterschieden, die auch 3000m pro Abfahrt erreichen können! Der Aufstieg erfolgt mit Seilbahnen oder außerhalb der Saison bzw. in Gebieten ohne Lifte mit dem Jeep.

ALL MOUNTAIN/TRANSALP

Diese Disziplin ist grenzenloses und pures Abenteuer! Die Touren werden zusammen mit der Gruppe entschieden und geplant, wobei die Fahrtechnik und die Form der einzelnen Teilnehmer berücksichtigt wird. Der Aufstieg kann auf vielerlei Arten erfolgen: normales Fahren, Schieben oder Tragen des Bikes auf dem Rucksack. Auch in diesem Fall ist der Ziel des Aufstiegs die nachfolgende phantastische Abfahrt!

RUNDTOUREN

Die Touren um die 4000er wie MONT BLANC; GRAND COMBIN; MONTE ROSA und GRAN PARADISO  locken leidenschaftliche Biker aus aller Welt an! Dazu kommen die berühmten Hochwanderwege des Aostatals. Die Alta Via n.1 im Norden von Gressoney nach Courmayeur (Monterosa, Matterhorn, Grand Combin  und Mont Blanc). Die Alta Via n.2 im Süden von Courmayeur nach Bard (Mont Blanc, Ruitor, Gran Paradiso). Zu diesen großen Runden kommt auch die Tour des Monte Rosa in der Version für die Liebhaber des Downhills – praktisch ohne mühsame Aufstiege. In 4 oder 5 Tage werden ca. 140km an Abfahrten in den Tälern des Aostatals von Cervinia, Champoluc, Gressoney dann in Piemont auf den Trails von Alagna Valsesia und Macugnaga sowie in der Schweiz von Saas Fee über Zermatt und zurück ins Aostatal nach Valtournenche bewältigt. Dann kannst Du sagen…..ich hab es geschafft!

SPECIAL FAT BIKE

Unwiderstehlich! Im verschneiten Wald den winterlichen Zauber des Bikens auf dicken Reifen im Schnee erleben. Fat XC und Fat Freeride werden euch eine neue Art des Wintersports nahebringen!

E BIKE

Die neue Generation an E Bikes öffnet neue Horizonte! Wer nicht in Topform ist oder wer auch nur aus Neugier dieses Fortbewegungsmittel in den Bergen benutzen möchte, dem bietet sich so die Möglichkeit, einmal einen genussvollen Tag zu erleben! Ihr werdet auf einer Forststraße ein Bergjoch erklimmen, einem Wildbach entlangfahren oder zu einem stillen Bergsee gelangen. Für Körper und Geist öffnet der Kontakt mit Sport und Natur neue Dimensionen!

ORTUNG, TOURENPLANUNG, RISKOVERMEIDUNG IN DEN BERGEN UND NOTRUFE

Jeder, der die Berge liebt, sollte eine Karte lesen oder einen GPS Empfänger bedienen können. Zudem sollte man auch über die Risiken und deren Vermeidung informiert sein und im Notfall die verschiedenen Möglichkeiten des Hilferufs in den Bergen kennen.

RADTOURISMUS

Auch für die profillosen Reifen gibt es eine unzählige interessante Touren jeden Schwierigkeitsgrades. Von erfahrenen Rennradfahrern betreut, werdet ihr die Straßen und Schlösser des Aostatals kennen lernen und einen traumhaften Radurlaub erleben!

Helibike

Ein Traum von vielen! Wie im Winter der Heliski wird das sommerliche Helibiken ein unvergessliches Erlebnis bleiben – dafür sorgt das Adrenalin beim Flug mit dem Hubschrauber in den Bergen!